Kontakt

Umschulung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Büromanagement

Als Kaufmann/-frau für Büromanagement befassen Sie sich mit allgemeinen Verwaltungsaufgaben, oder dem betrieblichen Rechnungswesen, Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung oder Hausverwaltung. Sie bearbeiten Steuer- und Versicherungsfragen und erstellen Statistiken. Als Kaufmann/-frau für Büromanagement erstellen Sie Rechnungen, überwachen Zahlungseingänge und leiten Mahnverfahren ein. In der Lagerwirtschaft prüfen und lagern Sie Waren und überwachen die Lagerbestände und -kosten. Wesentlich für die effiziente Erledigung der Arbeiten ist die versierte Handhabung der aktuellen Hard- und Software.

Das 2014 neu geordnete Berufsbild stellt einen der sogenannten kaufmännischen Querschnittsberufe dar. Weil es keinerlei Branchen oder aufgabenspezifische Schwerpunkte beinhaltet, eröffnen sich außerordentlich vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Einsatzbereiche sind z. B.:

  • Industrieunternehmen
  • Verkehrs- und Transportunternehmen
  • Handel, Hotel und Gaststättengewerbe, Tourismus
  • Dienstleistungsunternehmen
  • Interessenvertretungen, Verbände, Organisationen
  • Öffentliche Verwaltung, Sozialversicherung … und viele andere

In der Praxis gibt es eine Vielzahl interessanter Aufgaben und Arbeitsbereiche:

  • Allgemeine Verwaltung
  • Organisation
  • Buchhaltung, Kostenrechnung
  • Personalwesen, Entgeltabrechnung
  • Assistenz der Geschäftsführung
  • Einkauf, Lagerwirtschaft
  • Qualitätsmanagement … und viele andere

Ihre Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan dieses Berufsbildes.

Kernqualifikationen

  • Büroprozesse
  • Informationsmanagement
  • Informationsverarbeitung
  • Bürowirtschaftliche Abläufe
  • Personalbezogene Aufgaben
  • Koordinations- und Organisationsaufgaben
  • Geschäftsprozesse
  • Kundenbeziehungsprozesse
  • Auftragsbearbeitung und Nachbereitung
  • Beschaffung von Material und externen Dienstleistungen
  • Kaufmännische Steuerung

Wahlqualifikationen

  1. Auftragssteuerung und -koordination
  2. Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  3. Kaufmännische Abläufe im KMU
  4. Einkauf und Logistik
  5. Personalwirtschaft
  6. Marketing und Vertrieb
  7. Assistenz und Sekretariat
  8. Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement
  9. Verwaltung und Recht
  10. Öffentliche Finanzwirtschaft

Bei Ausbildungsbeginn müssen 2 Wahlqualifikationen festgelegt werden.

Lehrgangsdauer in Vollzeit

22 Monate in Vollzeit - täglich 08:00 bis 16:00 Uhr

Lehrgangsdauer in Teilzeit

34 Monate in Teilzeit - täglich 08:00 bis 12:15 Uhr

 

Während der Lehrgangsdauer sind neben der theoretischen Schulung zwei betriebliche Praktika vorgesehen.

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehend aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter der ARGE
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr